Jahresthema

   

2015/2016

"... dass nichts bleibt wie es war"


 

VERANSTALTUNGEN ZUM JAHRESSCHWERPUNKT

 

Freundschaften und soziale Netzwerke
Junge und ältere Menschen im Gespräch
Leitung: Klaus Schwarz, Jutta Hübscher und Maria Honrath
Gibt es einen Bedeutungswandel? Verändert sich der Stellenwert von Freundschaften im Laufe des Lebens? Auch im Wandel der Zeit? Wie werden Freundschaften gepflegt? Wie wichtig ist der persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch oder sind mehr und mehr virtuelle Freundschaften „social networking” das Modell der Zukunft?
Wir möchten Sie zu diesem Gesprächsforum herzlich einladen und freuen uns über einen regen Austausch zwischen den Generationen.
Termin: Mi, 17.2.2016, 14.00 – 16.00 Uhr
Ort: Maininstitut Wiesbaden – Altenpflegeschule, Bahnstr. 14
Veranstalter: LAB - Leben aktiv bereichern und Maininstitut Wiesbaden


 

Biografie
Junge und ältere Menschen im Gespräch
Leitung: Klaus Schwarz, Jutta Hübscher und Maria Honrath
Lebensgeschichten im 20. Jahrhundert unterscheiden sich erheblich von Lebensgeschichten des beginnenden 21. Jahrhunderts. Die individuelle Biografie steht mit der jeweiligen Zeitgeschichte in enger Verbindung und prägt die Identität eines Menschen, die im Laufe eines Lebens immer wieder positiv oder negativ beeinflusst werden kann.
Wir möchten an diesem Nachmittag Jung und Alt die Möglichkeit bieten, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und miteinander in einen Dialog zu treten.
Termin: Mi, 2.3.2016, 14.00 – 16.00 Uhr
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalter: LAB - Leben aktiv bereichern und Maininstitut Wiesbaden


 


Aktions- und Informationstag
Hilfreiche Technik  &  Neue Medien  - mehr Lebensqualität in jedem Alter und in jeder Lebenslage!
Die gezielte Anwendung des Computers und anderer neuer Medien sowie die Nutzung  des Internets mit seinen unterschiedlichsten Kommunikationskanälen tragen heutzutage deutlich dazu bei, den Alltag zu erleichtern, Lebensqualität zu bewahren und auszubauen. Wege werden erspart, weil die benötigten Informationen, Produkte und Dienstleistungen nach Hause geholt werden können. Bild-,
Ton- und Sprachdaten werden schnell und problemlos von Mensch zu Mensch an jedem Ort, zu jeder Zeit ausgetauscht. Zu wissen, auf welchen Endgeräten Informationen abgerufen werden können und wie wichtige Anwendungen funktionieren, ist gerade für ältere Menschen interessant. Dieser Thematik wird ein großer Teil des Aktions- und Informationstages gewidmet sein.
Ein weiterer großer Bereich umfasst die hilfreiche Technik. Zahlreiche neue technische Hilfsmittel können zu mehr Komfort, Sicherheit und Selbständigkeit beitragen  -  auch für jüngere Menschen. Welche Produkte gibt es auf dem Markt, was ist sinnvoll und wo kann man sie kaufen? An diesem Tag erhalten Sie Antworten auf diese Fragen.

Programm:            (Änderungen vorbehalten)

•    Kostenloses Surfen im Internetcafé für Ältere „Bistrocom“
auf modernen All-in-one PCs  (auf Wunsch Hilfe bzw. Unterstützung durch
ehrenamtliche Mitarbeiter/innen)
•    Info-Börse: „Was ich schon immer einmal wissen wollte…“!
Fachsimpeln rund um Computer und neue Medien
•    Vortrag: „100 Jahre Technische Euphorien  - Von der industriellen Revolution zum Internet der Dinge“ (Seniorennet Wiesbaden)
•    Vortrag: Besser leben im Alter durch Technik
(städt. Beratungsstelle „Belle Wi“ - Besser leben im Alter durch Technik )
•    Infostand: Hilfreiche Technik zum Anfassen und Ausprobieren

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Termin: Fr, 4.3.2016, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Treffpunkt aktiv/ Internetcafé für Ältere „Bistrocom“, Adlerstraße 19
Veranstalter: Amt für Soziale Arbeit/Seniorennet Wiesbaden
Information unter Tel. (0611) 31-2694, (0611) 31-3539




Gespräche zwischen den Generationen
Kinder / Schüler/innen und SeniorInnen treffen sich zu einzelnen Veranstaltungen zum Gesprächsaustausch. Termine und Themen werden in der Tagespresse bekannt gegeben.
Im Rahmen des neuen Jahresthemas der Akademie für Ältere „… ...dass nichts bleibt wie es war“.
Geplant: Austausch zwischen Schülern und SeniorInnen zum Thema:
Ist zukünftig ein Leben ohne Laptop, Smartphone und Tablet noch möglich?
Termin: Frühjahr 2016
Information: Gabriele Wegerich, Telefon 9672120
Veranstalter: Nachbarschaftshaus in Kooperation mit der Akademie für Ältere